SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 07.02.2019


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 24.12.2018


17.07.2018


13.07.2018

Anne Preckel und Gudrun Sailer - Vatikanstadt



Alle Dokumente

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 07.02.2019

Nationaldirektor/-in für die Dienststelle migratio (80 bis 100 %)

Die Dienststelle „migratio“ der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) ist zuständig für alle Fragen der SBK betreffend die Seelsorge für Migrantinnen, Migranten und Menschen unterwegs, für die Begleitung der Missionare und den wirkungsvollen Einsatz der diesbezüglichen Finanzen. Zurzeit werden der Auftrag, die Verantwortungen und die Zuständigkeiten von migratio im Rahmen eines Projektes neu definiert.

 

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung einen/eine

  

Nationaldirektor/in von migratio

(80 bis 100 % – vorerst befristet bis Ende 2020, mit der Möglichkeit zur Verlängerung)

 

Ihre Aufgaben:

  • Evaluation der pastoralen Bedürfnisse von überdiözesanen, neuen oder sich verändernden Sprachgemeinschaften (und Gemeinschaften anderer Riten)
  • Koordinationsaufgaben für die grossen Sprachgemeinschaften mit Unterstützung der von migratio finanzierten Nationalkoordinatoren
  • Finanzaufgaben in Interaktion mit staatskirchenrechtlichen Organisationen, personaladministrative Aufgaben, Budget und Jahresrechnung für gesamtschweizerische Missionen
  • Förderung von Projekten vermehrter Zusammenarbeit zwischen Missionen und Lokalpfarreien
  • Zusammenarbeit mit Herkunftsbischofskonferenzen (Nachfolgefragen und Vereinbarungen) und dem Heiligen Stuhl              
  • Koordination der Seelsorge im Asyl- und Flüchtlingsbereich und Vertretung der SBK gegenüber dem Staatssekretariat für Migration (SEM)       
  • Sensibilisierung für pastorale Grundsatzfragen, Vorbereitung von Stellungnahmen, Zusammenstellung von Statistiken

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, Führungserfahrung in komplexen Strukturen
  • Kompetenz in den Bereichen Administration und Finanzen
  • Interesse für Migrationsfragen und damit verbundene kirchliche und pastorale Herausforderungen
  • Kirchliche Beheimatung, Kenntnisse der kirchlichen und staatskirchenrechtlichen Strukturen in der Schweiz
  • Hohe Leistungsbereitschaft
  • Hohe Netzwerkkompetenz
  • Einwandfreie Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift mit sehr guten Kenntnissen der französischen und englischen Sprache. Weitere Sprachen erwünscht.
  • Verhandlungsgeschick
  • Organisationstalent

Ihre Bewerbung

Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28. Februar 2019 mit dem Vermerk „Nationaldirektor/in von migratio“ an: Schweizer Bischofskonferenz, Generalsekretariat, Dr. Erwin Tanner-Tiziani, Generalsekretär, Alpengasse 6, Postfach 278, 1701 Freiburg oder per E-Mail an: erwin.tanner@bischoefe.ch