Verschiebung  Medienpreis 2020

Mediencommuniqué | 03.11.2020

Verschiebung Preisverleihung kath. Medienpreis 2020

Der diesjährige Medienpreis geht an Gabrielle Desarzens für ihren Radiobericht
«Cul-de-sac bosnien». Christine Lather und Felix Huber werden für die Inszenierung «Ich habe den Himmel gegessen» mit einer speziellen Erwähnung ausgezeichnet (s.  Medienmitteilung vom 21. September 2020).

Die für den 16. November 2020 in Bern vorgesehene Verleihung des katholischen Medienpreises 2020 muss verschoben werden. Vorgesehen war eine öffentliche Aufführung von «Ich habe den Himmel gegessen». Wegen der aktuellen pandemiebedingten Beschränkung auf 15 Zuschauerinnen und Zuschauer für Veranstaltungen im Kanton Bern wird die Preisverleihung verschoben.

Kontakt:
Encarnación Berger-Lobato, Leiterin Marketing und Kommunikation der Schweizer Bischofskonferenz, berger-lobato@bischoefe.ch, 079 552 04 40