Communiqués und Stellungnahmen

Verlautbarungen

09.12.2015

Internationaler Menschenrechtstag am 10. Dezember

Die Grundrechte werden zusehends durch den Volkswillen infrage gestellt. Die Kirchen betrachten dies mit Sorge. Zum Internationalen Menschenrechtstag am 10. Dezember erläutern sie deshalb das Verhältnis von Demokratie und Menschenrechten. „Die Grund- und Menschenrechte sind notwendige Basis für eine funktionierende und an der Gerechtigkeit orientierte Demokratie“, betonen Bischof Markus Büchel, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, Pfarrer Gottfried Locher, Präsident des Rates des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, und Bischof Harald Rein der Christkatholischen Kirche der Schweiz.Ein demokratisches System kann sich der Forderung nach Gerechtigkeit nur dann annähern, wenn es auf den Grundrechten aufbaut.

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 03.12.2015

Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) in St-Maurice

Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) hat sich vom 30. November bis 2. Dezember 2015 im Foyer franciscain in St-Maurice zur 310. Ordentlichen Versammlung getroffen.

Die Bischöfe haben sich mit den Ergebnissen der ordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode befasst, die im Oktober in Rom zum Thema „Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute“ stattfand. Für die katholische Kirche in der Schweiz nahm Bischof Jean-Marie Lovey als Synodenvater teil.

29.11.2015

Im Vorfeld der UNO-Klimakonferenz COP21 laden die drei Landeskirchen in einem Brief den Bundesrat ein, sich mutig für das Klima einzusetzen. Das Klima sei entscheidend, um die Lebensgrundlagen der heutigen und kommender Generationen weltweit zu sichern, betonen die Unterzeichner des Briefes Bischof Markus Büchel, Präsident der Bischofskonferenz, Gottfried Locher, Präsident des Evangelischen Kirchenbundes, und der christkatholische
Bischof Harald Rein. Eine von Bundesrätin Doris Leuthard angeführte Delegation vertritt die Schweiz an der Klimakonferenz, die am 30. November in Paris beginnt.

26.11.2015

Ohne Achtung der Religionsfreiheit ist dauerhafter Frieden nicht möglich

Die gemeinsame Delegation der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) und des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds (SEK) befindet sich seit Montag, 23. November auf einer Solidaritätsreise im Libanon. Sie hat am Donnerstag in Antelias bei Beirut in einem Mediengespräch eine schriftliche Erklärung zum Thema „Religionsfreiheit – Ressource für die Zukunft einer multikulturellen Gesellschaft“ präsentiert. An der Spitze der Delegation stehen der Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, Bischof Markus Büchel, und Kirchenbundspräsident Pfarrer Gottfried Locher. Mit der Reise bekunden die beiden grossen christlichen Konfessionen der Schweiz ihre Solidarität mit den bedrängten christlichen Gemeinschaften in den Krisenländern des Nahen Ostens und ihr Engagement für Religionsfreiheit und Menschenrechte.

20.11.2015

Für Religionsfreiheit und Menschenrechte

Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) und der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) entsenden eine gemeinsame Delegation in den Libanon, um ihre Solidarität mit christlichen Gemeinschaften vor Ort auszudrücken und sich für Religionsfreiheit und Menschenrechte einzusetzen. An der Spitze der Delegation stehen der Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, Bischof Markus Büchel, und Kirchenbundspräsident Pfarrer Gottfried Locher.

Mitglied der SBK Mitglied der SBK | 18.11.2015

La suppression de trois magazines religieux, «Faut pas croire» sur RTS un, «Hautes fréquences» sur La 1ère et «A vue d’esprit» sur Espace 2, aura des conséquences sur le traitement des sujets religieux par les médias du service public francophone en Suisse. Ces suppressions vont aussi provoquer des pertes d’emploi pour des journalistes engagés dans le service œcuménique assuré par Cath-Info, du côté catholique, et Médias-pro, du côté protestant. Je tiens à leur exprimer ma plus profonde solidarité.

Medienstelle | 30.10.2015

Erzbischof Thomas Edward Gullickson stattet dem Präsidenten der SBK seinen Antrittsbesuch ab

Der neue Apostolische Nuntius, Erzbischof Thomas Edward Gullickson, hat seinen Dienst in der Schweiz aufgenommen. Nachdem er in Bern vor einigen Tagen dem Bundesrat sein Beglaubigungsschreiben übergeben hatte, stattete er gestern Abend dem Präsidenten der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) in Freiburg seinen Antrittsbesuch ab.

23.10.2015

Welche Rolle kommt den Religionen in Staat und Gesellschaft zu?

Auf Einladung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) ist eine muslimische Delegation aus dem Iran zu einem viertägigen Besuch in die Schweiz gereist. Die Arbeitsgruppe „Islam“ der Schweizer Bischofskonferenz tauschte sich vom 19. bis 22. Oktober 2015 mit dem Präsidenten der staatlichen iranischen Organisation für Islamische Kultur und Beziehungen (ICRO), mit Vertretern des iranischen Schlichtungsrates und mit Universitätsprofessoren aus Teheran und Qom zum Thema der Rolle und Bedeutung der Religion in Politik, Recht und Gesellschaft im Iran und in der Schweiz aus.