SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 04.05.2017


Römische Kurie Römische Kurie | 02.05.2017


COR | 24.03.2017

Communiqué à l'issue de la COR du 17.03.2017


16.03.2017

Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, Schweizer Bischofskonferenz, Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz, Verein „600 Jahre Niklaus von Flüe“


Alle Dokumente

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | Mediencommuniqué | 08.03.2007

275. Ordentliche Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK), Luzern, Bistum Basel vom 5. bis 7. März 2007

Die Schweizer Bischofkonferenz (SBK) hat sich vom 5. bis 7. März im Priesterseminar St. Beat, Luzern, zur 275. Ordentlichen Versammlung getroffen.

Migrantenpastoral und Pastoral der Fahrenden
Die SBK hat sich mit Fragen der Organisation und der Struktur der Seelsorge für die Migranten befasst. Der grösser gewordenen Zahl der Katholiken entsprechend müssen namentlich die Strukturen der Polen- und der Philippinenseelsorge angepasst werden. Die gesamtschweizerische Seelsorgestelle für die Pastoral der Fahrenden wird definitiv eingerichtet. Die Stelle wird nach dem Willen der Bischöfe ab Oktober 2008 ein Pensum von 50 Prozent erhalten. Die Pastoral der Fahrenden wurde schon vor Jahren von Pater Jean-Bernard Dousse OP auf ehrenamtlicher Grundlage aufgebaut.

Studie zur Kommunikation der katholischen Kirche
Die Schweizer Bischofskonferenz hat die von ihr in Auftrag gegebene Studie „Informationsflüsse der katholischen Kirche in der Schweiz. Befunde, Analysen, Optionen“ entgegengenommen. Die vom deutschen Experten Dr. Reinhold Jacobi erstellte Untersuchung befasst sich vorrangig mit der Situation in der deutschsprachigen Schweiz. Er äussert darin Vorschläge zur Minderung von Verdoppelungen und zur Verbesserung der Informationsflüsse nach innen und aussen. Die Schweizer Bischöfe werden in Konsultation mit ihrer Medienkommission und weiteren betroffenen Kreisen die in der Studie aufgeworfenen Fragen vertiefen und die formulierten Vorschläge prüfen. Ergänzende Arbeiten sind namentlich auch über die Informationsflüsse in der französisch- und italienischsprachigen Schweiz nötig. Der Bericht wird am 12. März auf der Website der Schweizer Bischofskonferenz öffentlich zugänglich gemacht.

Übersetzung des Römischen Messbuchs
Ein erster wichtiger Teil des Römischen Messbuchs, die sogenannte „Grundordnung“ (Institutio Generalis Missalis Romani), ist von der Schweizer Bischofskonferenz in einer überarbeiteten deutschen Übersetzung approbiert worden. Nach der Genehmigung durch alle deutschsprachigen Bischofskonferenzen und die zuständige römische Kongregation wird der Text veröffentlicht. Die vorgelegte deutsche Neufassung stützt sich auf die 2002 von Papst Johannes Paul II. approbierte lateinische Neuauflage des Römischen Messbuchs. Die SBK hat an ihrer Versammlung in Luzern ausserdem ein Ergänzungsheft mit den neuen Heiligenfesten zur bestehenden zweiten Auflage des Deutschen Messbuchs genehmigt.

Ernennungen
- Die SBK hat Frau Annemarie Schobinger, Freiburg, zum Mitglied der Evangelisch/Römisch-katholischen Gesprächskommission der Schweiz ernannt. Die frühere Rektorin des Kollegiums Sainte-Croix in Freiburg ersetzt das zurückgetretene Kommissionsmitglied Pater Pierre Emonet SJ.
- Zum neuen Mitglied des Schweizerischen Katholischen Missionsrates ist Domherr Rudolf Rieder, Aarau, ernannt worden. Er tritt an die Stelle von Moritz Amherd, der nach sieben Jahren aus dem Missionsrat ausscheidet.

In Kürze
- Wie üblich hat der Apostolische Nuntius in der Schweiz, Mgr Francesco Canalini, der Versammlung der Bischofskonferenz am Montag in Luzern einen freundschaftlichen Besuch abgestattet.
- Die SBK stimmt zu, dass der Schweizerische Rat der Religionen Expertinnen (und Experten) hinzuziehen kann.
- Die Leitung der katholischen Schweizer Delegation an der 3. Europäischen Ökumenischen Versammlung in Sibiu (4.-8. September 2007) wird von der SBK Weihbischof Pierre Bürcher anvertraut. Weitere Mitglieder der Schweizer Bischofskonferenz, die an der Versammlung in Sibiu teilnehmen, sind die Bischöfe Markus Büchel, Amédée Grab und Ivo Fürer. Zur Vorbereitung der Versammlung findet am Samstag, 10. März in der Kathedrale von Lausanne eine ökumenische Tagung statt, die um 18 Uhr mit einer öffentlichen Sendungsfeier schliesst. Die Gläubigen sind zur Teilnahme an dieser Feier eingeladen.

Hinweis an die Redaktionen: Für telefonische Auskünfte steht den Redaktionen der Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, Bischof Kurt Koch, am Donnerstag, 8. März zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr sowie zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr unter der Nummer 032 625 58 46 zur Verfügung. Auskunft gibt jederzeit auch der Informationsbeauftragte der SBK.

Luzern, 7. März 2007
Schweizer Bischofskonferenz
Walter Müller, Informationsbeauftragter
Avenue du Moléson 21, Postfach 122
CH-1700 Freiburg
Tel. ++41 26 322 47 94, www.sbk-ces-cvs.ch