SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 07.12.2017

Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) im Benediktinerkloster Engelberg



Justitia et Pax | 01.12.2017

Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax, Jesuiten-Flüchtlingsdienst JRS, Gemeinschaft Sant' Egidio Schweiz



SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 22.11.2017

Vernehmlassungsantwort der anerkannten Kirchen (SEK-SBK-RKZ-CKK) zur Steuerreform 17


Alle Dokumente

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | Mediencommuniqué | 15.07.2010

Der Vatikan verschärft seine Richtlinien gegen sexuelle Übergriffe

Die vatikanische Kongregation für die Glaubenslehre hat heute strengere Strafnormen für verschiedene Bereiche, unter anderem für sexuelle Übergriffe bekanntgegeben.

Die Schweizer Bischofskonferenz sieht sich im konsequenten Vorgehen des Vatikans in ihrem eigenen Bemühen unterstützt, entschieden alle Formen sexueller Übergriffe zu bekämpfen. Speziell begrüssen die Schweizer Bischöfe die Verlängerung der Verjährungsfristen bei sexueller Gewalt gegen Kinder von zehn auf zwanzig Jahre und die konsequente Verfolgung von Kinderpornographie. Zudem werden die Verfahren schneller und effizienter gestaltet.

Auch die Schweizer Bischofskonferenz geht entschlossen gegen jede Form von sexuellen Übergriffen in der Seelsorge vor. Sie hat ihre Richtlinien in der Versammlung der Bischöfe vom 2. Juni 2010 in Einsiedeln angepasst und verschärft. Sexuelle Gewalt ist ein Verbrechen, und sexuelle Gewalt gegen Kinder ist ein besonders verabscheuungswürdiges Verbrechen. In der Kirche darf dafür kein Platz sein.

Felix Gmür, Generalsekretär
Laure-Christine Grandjean, Kommunikation

Hinweis an die Redaktionen: Für telefonische Auskünfte steht der Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, Bischof Norbert Brunner, am Donnerstag, 15. Juli 2010, von 14.00 bis 15.00 Uhr zur Verfügung. Telefon: 027 329 18 18