29.11.2018

Die 322. ordentliche Vollversammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) fand vom 26. – 28. November im Priesterseminar St. Luzi in Chur statt.


Justitia et Pax | 19.11.2018

Oktober 2018



SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 07.11.2018

Juden, Christen und Muslime erstmals mit gemeinsamer Flüchtlingserklärung



Alle Dokumente

Gullickson wird Nuntius in der Schweiz

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | Mediencommuniqué | 04.09.2015

Erzbischof Thomas Edward Gullickson wird Nuntius in der Schweiz

Papst Franziskus hat heute Erzbischof Thomas Edward Gullickson zum Apostolischen Nuntius in Bern ernannt. Erzbischof Gullickson ist gegenwärtig noch Apostolischer Nuntius in der Ukraine. Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) heisst ihn in der Schweiz willkommen. Erzbischof Gullickson wird in Bern Erzbischof Diego Causero ablösen, der in den Ruhestand treten wird. Das genaue Datum des Amtswechsels ist noch nicht festgelegt. An ihrer letzten ordentlichen Versammlung am 31. August hatte die SBK vom bisherigen Nuntius Abschied genommen und ihm für seine Dienste gedankt.

Thomas Edward Gullickson wurde am 14. August 1950 in Sioux Falls, (Süddakota, Vereinigte Staaten), geboren. Er empfing am 27. Juni 1976 die Priesterweihe und schloss sein Studium mit der Promotion zum Doktor des Kirchenrechts ab. Er trat 1985 in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls, der ihn nacheinander zu den Apostolischen Nuntiaturen in Ruanda, Österreich, Tschechoslowakei, Jerusalem und Deutschland führte. Zum Titularerzbischof von Bomarzo ernannt, wurde er als Apostolischer Nuntius 2004 nach Trinidad und Tobago und 2011 in die Ukraine entsandt. Erzbischof Gullickson spricht Englisch, Italienisch, Französisch, Deutsch und Tschechisch.

Freiburg i. Ü., 5. September 2015

 

Walter Müller
Informationsbeauftragter SBK