SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 08.09.2017

Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) in St. Niklausen


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 06.09.2017

5. Dialogrunde zwischen der Organisation für Islamische Kultur und Beziehungen und der Kommission für den Dialog mit Muslimen der Schweizer Bischofskonferenz vom 26. 31. August 2017 in Iran


Justitia et Pax | 01.09.2017

Die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax begründet ihr JA zur Reform der Altersvorsorge 2020 aus sozialethischer Sicht


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 31.07.2017

Videobotschaft zum 1. August als Auftakt zur Wallfahrt in den Flüeli Ranft


Alle Dokumente

Mediencommuniqué | 07.06.2006

Menschliche Würde hat Vorrang

Stellungnahme der Bioethik-Kommission der SBK zum geplanten Verfassungsartikel und Gesetz über die Humanforschung

Die Interessen der Forschung dürfen nie über das Prinzip der menschlichen Würde gestellt werden. Dieser Auffassung ist die Bioethik-Kommission der Schweizer Bischofskonferenz. Sie begrüsst die Vereinheitlichung der Gesetzgebung im neuen Verfassungsartikel der Humanforschung. Jedoch erfülle diese nicht die Anforderungen der Schweizer Bundesverfassung gemäss Art. 7, welche die Würde des Menschen achtet und schützt.

Der Entwurf zum Verfassungsartikel über die Humanforschung nehme eine Position ein, worin der Schutz der Persönlichkeit und die Forschungsfreiheit fälschlicherweise als Gegenspieler gewertet werden. Die Bioethik-Kommission betont, dass die menschliche Würde auch im neuen Verfassungsartikel bedingungslosen Vorrang haben müsse.

Die Bioethik-Kommission der Schweizer Bischofskonferenz verfolgt die Forschung in der Biotechnik und Humanmedizin und liefert den Schweizer Bischöfen Entscheidungsgrundlagen. Ziel ist es, einen gesellschaftlichen Konsens in komplexen ethischen Fragen, insbesondere der Gen- und Stammzellenforschung sowie der Klonierung, zu finden und Antworten für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Leben zu liefern. Der Kommission gehören zwölf Vertreter aus den Bereichen Theologie, Ethik, Medizin, Recht und Politik an. Die Kommission wurde 2002 in Freiburg gegründet.

Freiburg, 7. Juni 2006

Mario Galgano
Pressesprecher und Informationsbeauftragter SBK
Mobile: +41(0)79/449.39.36 - E-Mail: info-sbk.bluewin.ch

Weitere Auskünfte
Bioethik-Kommission Dr. med. Urs Kayser
Sekretariat Präsident
Schweizer Bischofskonferenz Bioethik-Kommission SBK
Av. Du Moléson 21, C.P. 122 Oberseemattweg 4
1706 Fribourg 6403 Küssnacht am Rigi
T: 026 322 47 94 T: 041 854 30 60
F: 026 322 49 93 F: 041 854 30 65
urs.kayserbluewin.ch