16.03.2017

Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, Schweizer Bischofskonferenz, Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz, Verein „600 Jahre Niklaus von Flüe“


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 09.03.2017

Migrantenseelsorge auf dem Prüfstand


14.02.2017

Expertengruppe der Schweizer Bischofskonferenz studiert das "Modell Benin"




Alle Dokumente

Neuer Chef Migratio gesucht

Medienstelle | Mediencommuniqué | 08.10.2012

Neuer Nationaldirektor für die Migrantenseelsorge gesucht

Marco Schmid zum Stellvertretenden Generalsekretär der Schweizer Bischofskonferenz ernannt

Der 36-jährige Jurist und Theologe Marco Schmid ist zum Stellvertretenden Generalsekretär der Schweizer Bischofskonferenz ernannt worden. Er ist seit 2008 für die katholische Kirche in der Schweiz als Nationaldirektor für die Migrantenseelsorge tätig. Marco Schmid wird das neue Amt am 1. Januar 2013 antreten.

Der Wechsel des bisherigen Stelleninhabers führt dazu, dass auf den 1. Januar 2013 ein neuer Nationaldirektor/eine neue Nationaldirektorin für die Migrantenseelsorge gesucht wird. Der Nationaldirektor leitet "migratio", die Dienststelle der Schweizer Bischofskonferenz für Migrationsfragen und für die Seelsorge von Migranten und Menschen unterwegs.

"migratio" ist unter anderem zuständig für die Förderung und Entwicklung der interkulturellen Seelsorge und der Zusammenarbeit zwischen den Migrantengemeinden/Missionen und den Pfarreien. Die detaillierte Stellenausschreibung ist auf der Homepage von migratio ( www.migratio.ch) publiziert.

 

Freiburg i. Ü., 8. Oktober 2012

 

Walter Müller
 Informationsbeauftragter