SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 01.06.2017

Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) in Einsiedeln



SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 04.05.2017


Römische Kurie Römische Kurie | 02.05.2017


COR | 24.03.2017

Communiqué à l'issue de la COR du 17.03.2017


Alle Dokumente

Neuer Weihbischof der Diözese Lausanne-Genf-Freiburg

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | Mediencommuniqué | 30.11.2013

Neuer Weihbischof der Diözese Lausanne-Genf-Freiburg

Die Bischofskonferenz begrüsst Mgr Alain de Raemy als neues Mitglied

Der derzeitige Kaplan der Schweizergarde, Monsignore Alain de Raemy, wurde von Papst Franziskus zum Weihbischof der Diözese Lausanne, Genf und Freiburg ernannt. Die Weihe des neuen Weihbischofs wird am Samstagmorgen, den 11. Januar 2014 in der Kathedrale St. Niklaus in Freiburg stattfinden.

Die Schweizer Bischofskonferenz gratuliert dem neuen Weihbischof und freut sich auf eine fruchtbare und segensreiche Zusammenarbeit.

Alain de Raemy wurde am 10. April als Sohn Schweizer Eltern in Barcelona geboren. Nach dem Abschluss einer geisteswissenschaftlichen Matura an der Stiftsschule des Benediktinerklosters in Engelberg (OW), trat er in das Priesterseminar der Diözese Lausanne, Genf und Freiburg ein. Er wurde am 25. Oktober 1986 in Freiburg zum Priester geweiht. Nach einer Zeit als Priester in Yverdon und in Lausanne setzte er seine theologischen Studien in Rom fort. 1995 war er ein Jahr lang Priester in Morges und danach in Freiburg, bis er 2006 zum Kaplan der Schweizergarde ernannt wurde.

Weitere Informationen auf der Homepage der Diözese Lausanne, Genf und Freiburg.