SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 08.09.2017

Versammlung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) in St. Niklausen


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 06.09.2017

5. Dialogrunde zwischen der Organisation für Islamische Kultur und Beziehungen und der Kommission für den Dialog mit Muslimen der Schweizer Bischofskonferenz vom 26. 31. August 2017 in Iran


Justitia et Pax | 01.09.2017

Die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax begründet ihr JA zur Reform der Altersvorsorge 2020 aus sozialethischer Sicht


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 31.07.2017

Videobotschaft zum 1. August als Auftakt zur Wallfahrt in den Flüeli Ranft


Alle Dokumente

Mitglied der SBK Mitglied der SBK | 11.03.2009

Streit um das Konzil

Stellungnahme zur gegenwärtigen Situation in unserer Kirche

Bischof Kurt Koch hat eine Stellungnahme zur Situation der katholischen Kirche in der Schweiz verfasst. Sie ist der Versuch einer sachgerechten Antwort auf viele Polemiken, die in der Öffentlichkeit vorgetragen werden und mit denen immer wieder falsche Sachverhalte suggeriert werden: es gebe einen Bruch zwischen dem Papst und den Bischöfen in der Schweiz, einen Bruch zwischen den Bischöfen in der Schweiz und den Katholiken und Katholinnen und einen Bruch zwischen der Kirche vor und nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, dieses Konzil stelle somit einen Bruch mit der Tradition der Kirche dar.

Diese behaupteten Brüche haben in der Realität keinen Anhalt: Die Schweizer Bischöfe stehen in voller Gemeinschaft mit Papst Benedikt XVI. Sie haben nicht seinen Entscheid der Aufhebung der Exkommunikation der von Lefebvre geweihten Bischöfe kritisiert, sondern die Art und Weise, wie dieser Entscheid vorbereitet und kommuniziert worden ist. Auch unter den Katholiken und Katholikinnen gibt es vielfältige Meinungen. Sie sind nicht so einseitig, wie einzelne Wortführer, die meinen, alle repräsentieren zu können, vorgeben. Auch diesen Pluralismus gilt es auszuhalten; und die Bischöfe haben die Pflicht, die verschiedenen Strömungen in der Einheit der Kirche und in Verbundenheit mit dem Papst zusammenzuführen. Schliesslich stellt auch das Zweite Vatikanische Konzil keinen Bruch mit der Tradition dar, sondern steht bei allem Neuen, was es gebracht hat, in einer lebendigen Kontinuität mit der reichen, über Jahrhunderte gewachsenen Tradition des christlichen Glaubens und der Kirche.

Diese und weitere Aspekte versucht die Stellungnahme von Bischof Koch ausführlich zu erklären.
www.sbk-ces-cvs.ch/ressourcen/download/20090311143554.pdf

Giuseppe Gracia

Bischöfliches Ordinariat Solothurn
Giuseppe Gracia
Beauftragter Kommunikation
Baselstrasse 58
4501 Solothurn
032 625 58 12 - Mobile 079 632 61 81
informationbistum-basel.ch