Dokumente

Dokumente

12.05.2015

Stellungnahme der Jüdisch/Römisch-katholischen Gesprächskommission (JRGK) und der Evangelisch-jüdischen Gesprächskommission (EJGK)

28.07.2014

Mit Entsetzen und Besorgnis nimmt die Jüdisch/Römisch-katholische Gesprächskommission (JRGK) Kenntnis von den antijüdischen Äusserungen, Übergriffen und Gewaltausbrüchen an zahlreichen Solidaritätskundgebungen für Gaza in Europa in den letzten Tagen.

06.01.2014

Das Judentum ist in der Schweiz eine Minderheitsreligion, mit der nur wenige Schweizerinnen und Schweizer vertraut sind. Das Judentum hat in der Schweiz eine lange Geschichte. Aber Judentum als Religion und Kultur wird zu wenig wahrgenommen. Dass es dabei zu pauschaler Religionskritik kommt, die auch antisemitische Stereotype verwendet, verwundert deshalb nicht. Diese Kritik hat vielfach auch mit fehlendem Wissen zu tun und – früher wahrscheinlich mehr als heute – mit einem christlichen Überlegenheitsanspruch gegenüber der jüdischen Religion. 

01.01.2005

Erst die Kenntnis und Anerkennung des Anderen führt im interreligiösen Bereich
zu einer differenzierten Wahrnehmung des Judentums durch Christen und des
Christentums durch Juden.
Die Schrift Das Bild des Anderen basiert auf dem Gedankenaustausch der Jüdisch/
Römisch-katholischen Gesprächskommission und einer Tagung, die am
21./22. März 2004 in Zusammenarbeit mit dem Lassalle-Haus Bad Schönbrunn
stattfand.

31.03.1992

Erklärung im Auftrag der Schweizerischen Bischofskonferenz und der Leitung des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes anlässlich der Erinnerung an die Vertreibung der Juden aus Spanien vor 500 Jahren.