Solidarität

Seinem Nächsten helfen

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 12.08.2014

Angesichts von Tod, Angst und Elend, denen die vertriebenen christlichen und anderen Minderheiten im Nordirak ausgesetzt sind, reagieren die Schweizer Bischöfe mit Bestürzung und Anteilnahme.  Angesichts der menschlichen Katastrophe ist eine effiziente internationale Unterstützung der Fliehenden und ein Eingreifen der internationalen Staatenwelt dringlich. Was kann die Schweiz und die Schweizer Bevölkerung tun?

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 31.07.2014

Die Bischöfe bitten den Bundesrat um verstärkte Hilfe für die verfolgten Christen

Die Schweizer Bischöfe sind tief betroffen und entsetzt über die barbarische Vertreibung der Christen und anderer religiöser Minderheiten im Irak, speziell in Mossul, durch die Terrortruppen des „Islamischer Staat“ (IS). Die Verbrechen des IS sind nicht nur ein Angriff auf die christlichen Minderheiten, sondern generell ein Angriff auf die Grundlagen unserer Zivilisation. Sowohl Juden, Christen wie Muslime haben einen gemeinsamen Urahnen, Abraham, der aus Mesopotamien stammte, dem heutigen Irak.  Wer dieses gemeinsame Band der drei abrahamitischen Religionen mit Gewalt zerstört, der zerstört damit auch das Fundament der eigenen Religion.

Justitia et Pax | 30.09.2013

Kirchen und Pro Senectute lancieren Kampagne zum hohen Alter in unserer Gesellschaft

Unter dem Motto «Alles hat seine Zeit» starten Justitia et Pax, Reformierte Kirchen der Schweiz und Pro Senectute am 1. Oktober, dem Tag des Alters, eine Sensibilisierungskampagne zur Bedeutung des hohen Alters. Mit Porträts von Menschen, die zwischen 85 und 100 Jahre alt sind, zeigen die Initianten, wie Hochaltrige in der Schweiz leben. Die Kampagne soll die Bevölkerung für das hohe Alter als Lebensphase mit einem eigenen Wert, jenseits von körperlichem Abbau und bedrohlichen Kostenszenarien, sensibilisieren.

Medienstelle | 02.04.2013

Papst Franziskus hat in seiner Osterbotschaft um Hilfe für die unzähligen syrischen Flüchtlinge aufgerufen und ein Ende der Gewalt sowie eine politische Lösung des Konflikt verlangt. Das kirchliche Hilfswerk Caritas Schweiz ist schon lange in der Syrien-Hilfe aktiv und hat eine grosse Sammelaktion gestartet. Die Schweizer Bischöfe bitten alle Gläubigen um Unterstützung.

07.12.2012

Zum Menschenrechtstag am 10. Dezember 2012

Verantwortung für alte Menschen ist Verpflichtung für alle und keine Frage persönlicher Moralvorstellungen, so die Schweizer Landeskirchen zum Menschenrechtstag am 10. Dezember.

20.11.2012

Medienmitteilung

Gottfried Locher und Norbert Brunner rufen die Konfliktparteien im Gaza-Streifen und in Israel auf, ihrer Verantwortung für die Zivilbevölkerung gerecht zu werden und die erneute Gewalt zu beenden.

Justitia et Pax | 27.11.2011

Einsiedeln, 27. November 2011. – Bischof Ramazzini aus Guatemala erhält im Kampf gegen eine Mine Unterstützung aus der Schweiz. Abt Martin Werlen zusammen mit Justitia et Pax und Fastenopfer haben heute in Einsiedeln eine entsprechende Deklaration veröffentlicht.

Medienstelle | 27.10.2011

Angesichts der jüngsten Gewaltausbrüche gegen die Gemeinschaft der christlichen Kopten in Ägypten bezeugt die katholische Kirche der Schweiz ihre Solidarität mit den koptischen Brüdern und Schwestern in Ägypten und in der Schweiz. Ein Ausdruck dieser Solidarität ist eine gemeinsame Manifestation des Bischofs von Lugano, Pier Giacomo Grampa, mit dem ägyptischen Kardinal Antonios Naguib, Patriarch der koptisch-katholischen Kirche Ägyptens, am Freitag, 28. Oktober in Lugano.

Justitia et Pax | 05.09.2011

Pressecommuniqué Justitia et Pax, Bern, 5. September 2011