Solidarität

Seinem Nächsten helfen

Justitia et Pax | 30.09.2013

Kirchen und Pro Senectute lancieren Kampagne zum hohen Alter in unserer Gesellschaft

Unter dem Motto «Alles hat seine Zeit» starten Justitia et Pax, Reformierte Kirchen der Schweiz und Pro Senectute am 1. Oktober, dem Tag des Alters, eine Sensibilisierungskampagne zur Bedeutung des hohen Alters. Mit Porträts von Menschen, die zwischen 85 und 100 Jahre alt sind, zeigen die Initianten, wie Hochaltrige in der Schweiz leben. Die Kampagne soll die Bevölkerung für das hohe Alter als Lebensphase mit einem eigenen Wert, jenseits von körperlichem Abbau und bedrohlichen Kostenszenarien, sensibilisieren.

Medienstelle | 02.04.2013

Papst Franziskus hat in seiner Osterbotschaft um Hilfe für die unzähligen syrischen Flüchtlinge aufgerufen und ein Ende der Gewalt sowie eine politische Lösung des Konflikt verlangt. Das kirchliche Hilfswerk Caritas Schweiz ist schon lange in der Syrien-Hilfe aktiv und hat eine grosse Sammelaktion gestartet. Die Schweizer Bischöfe bitten alle Gläubigen um Unterstützung.

07.12.2012

Zum Menschenrechtstag am 10. Dezember 2012

Verantwortung für alte Menschen ist Verpflichtung für alle und keine Frage persönlicher Moralvorstellungen, so die Schweizer Landeskirchen zum Menschenrechtstag am 10. Dezember.

20.11.2012

Medienmitteilung

Gottfried Locher und Norbert Brunner rufen die Konfliktparteien im Gaza-Streifen und in Israel auf, ihrer Verantwortung für die Zivilbevölkerung gerecht zu werden und die erneute Gewalt zu beenden.

Justitia et Pax | 27.11.2011

Einsiedeln, 27. November 2011. – Bischof Ramazzini aus Guatemala erhält im Kampf gegen eine Mine Unterstützung aus der Schweiz. Abt Martin Werlen zusammen mit Justitia et Pax und Fastenopfer haben heute in Einsiedeln eine entsprechende Deklaration veröffentlicht.

Medienstelle | 27.10.2011

Angesichts der jüngsten Gewaltausbrüche gegen die Gemeinschaft der christlichen Kopten in Ägypten bezeugt die katholische Kirche der Schweiz ihre Solidarität mit den koptischen Brüdern und Schwestern in Ägypten und in der Schweiz. Ein Ausdruck dieser Solidarität ist eine gemeinsame Manifestation des Bischofs von Lugano, Pier Giacomo Grampa, mit dem ägyptischen Kardinal Antonios Naguib, Patriarch der koptisch-katholischen Kirche Ägyptens, am Freitag, 28. Oktober in Lugano.

Justitia et Pax | 05.09.2011

Pressecommuniqué Justitia et Pax, Bern, 5. September 2011

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 11.04.2011

Aufruf der Schweizer Bischofskonferenz, das "Fastenopfer" zu unterstützen

Die Fastenzeit - die Vorbereitungszeit auf das Osterfest - fordert von den Christinnen und Christen, sich mit ihrer Lebensweise, ihrer Beziehung zu Gott und ihrer Beziehung zu den Mitmenschen auseinanderzusetzen. Das Fastensäckchen, in das die Gläubigen ihre Spende legen, ist seit bald 50 Jahren das Symbol des "Fastenopfers", das lebendige Symbol für das Teilen und dieses Nachdenken in vielen Haushalten. Die Schweizer Bischöfe rufen die Katholikinnen und Katholiken dazu auf, die Arbeit des Hilfswerks "Fastenopfer" zu unterstützen.

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 17.03.2011

Zu den drei Katastrophen in Japan

Angesichts der Dreifachkatastrophe in Japan rufen die Schweizer Bischöfe die Gläubigen dazu auf, mit ihrem Gebet und mit Spenden Anteilnahme und Solidarität für die Menschen in Japan auszudrücken. Mit ihrem Aufruf folgen sie einer eindringlichen Bitte der katholischen Bischöfe Japans, die am Mittwoch in Sendai zu einer Krisenversammlung zusammengetreten sind. Sendai ist die wichtigste Stadt in der von Erdbeben, Tsunami und Kernkraftkatastrophe heimgesuchten Region.