© LCG

Umwelt

Unser Engagement für die Umwelt

Justitia et Pax | 21.10.2016

Die Nationalkommission Justitia et Pax der Schweizer Bischofskonferenz erachtet die Abschaltung der Schweizer AKW’s nach einer maximalen Laufzeit von 45 Jahren aus praktischer wie ethischer Sicht als machbar und wünschenswert. Deshalb empfiehlt sie ein Ja zur Atomausstiegs-Initiative.

29.11.2015

Im Vorfeld der UNO-Klimakonferenz COP21 laden die drei Landeskirchen in einem Brief den Bundesrat ein, sich mutig für das Klima einzusetzen. Das Klima sei entscheidend, um die Lebensgrundlagen der heutigen und kommender Generationen weltweit zu sichern, betonen die Unterzeichner des Briefes Bischof Markus Büchel, Präsident der Bischofskonferenz, Gottfried Locher, Präsident des Evangelischen Kirchenbundes, und der christkatholische
Bischof Harald Rein. Eine von Bundesrätin Doris Leuthard angeführte Delegation vertritt die Schweiz an der Klimakonferenz, die am 30. November in Paris beginnt.

Mitglied der SBK Mitglied der SBK | 18.06.2015

Bischof Felix Gmür über die Enzyklika „Laudato si‘“

„Laudato si‘ – gelobt seist du“: Der Refrain des Sonnengesangs des Heiligen Franz von Assisi steht am Anfang und am Schluss des Textes. Das Lob der Erde, christlich gesprochen: der Schöpfung Gottes, ist Rahmen, Motivation und Ziel der Enzyklika von Papst Franziskus über die Sorge für das gemeinsame Haus. Das gemeinsame Haus ist unsere Erde. Sie ist für uns Schwester und Mutter. Gelobt sei sie, Mutter Erde.

Medienstelle | 18.08.2011

Film über die Abtei Einsiedeln, Trägerin des "Waldpreises 2011"

Justitia et Pax | 06.06.2011

Justitia et Pax zur Energiepolitik

07.10.2009

Brief der Kirchen an den Bundesrat und die Schweizer Delegation zur Weltklimakonferenz in Kopenhagen (COP 15)

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 16.09.2008

„Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde“ (Gen 1,1)