Mgr. Jean-Marie Lovey

Bischof von Sitten

„Evangelii Gaudium“

 

 

Jean-Marie Lovey ist am 2. August 1950 in Orsières (Chez-les-Reuses), Kanton Wallis, geboren. Er ist das achte Kind unter elf Geschwistern. Er besucht das Kollegium Champittet in Pully bei Lausanne und tritt nach Erreichen der Matura 1970 ins Noviziat der Chorherren des Grossen Sankt Bernhard ein. Ab 1971 absolviert er das Theologiestudium an der Universität Freiburg (Schweiz). Nach der Priesterweihe 1977 wird der junge Kanoniker Seelsorger am Kollegium Champittet, anschliessend am Kollegium in Sitten. 1989 wird er Novizenmeister und Superior des Seminars seiner Kongregation, 2001 Prior des Hospizes auf dem Grossen Sankt Bernhard. Von 2009 bis zu seiner Ernennung zum Bischof von Sitten 2014 steht er der Kongregation vom Grossen Sankt Bernhard als Propst vor.

Zuständigkeiten in der SBK

Departemente 2: Pastoral
       Dikasterien : Pastoral
               Sektor : Kommission für Migration

       Dikasterien : Spezialseelsorge
               Sektor : Tourismusseelsorge