Mgr. Dr. Urban Federer OSB

Abt von Einsiedeln

„Adiutor in Christo“
„Mitarbeiter in Christus“

 

 

Geboren am 17. August 1968 in Zürich mit Bürgerort in Rorschach SG trat Urban Federer nach der Matura an der Stiftsschule in Einsiedeln sowie nach der Absolvierung der Rekrutenschule 1988 ins Kloster Einsiedeln ein. Nach theologischen Studien in Einsiedeln sowie St. Meinrad, Indiana (USA) wurde er 1994 zum Priester geweiht. Anschliessend studierte er Germanistik und Geschichte in Fribourg, die er mit der Disseration „Mystische Erfahrung im literarischen Dialog. Die Briefe Heinrichs von Nördlingen an Margaretha Ebner“ in Germanistik abschloss. Zusätzlich absolvierte Pater Urban Studien in Gregorianischem Choral. 2001 wurde er Lehrer an der Stiftsschule, Internatsleiter und Dozent für Spiritualität und Gregorianik an der Theologischen Schule Einsiedeln. 2010 ernannte ihn Abt Martin Werlen zum Dekan (Prior) des Klosters. Am 23. November 2013 hat ihn die Klostergemeinschaft zum 59. Abt des Klosters Einsiedeln gewählt, die Ernennung durch Papst Franziskus erfolgte am 10. Dezember 2013. Die Abtsweihe fand am 22. Dezember 2013 statt.

Zuständigkeiten in der SBK

  Departemente 1: Glaube, Liturgie, Bildung, Dialog
       Dikasterien : Liturgie
                       – Nationale Ebene   Kommission  :  Liturgische Kommission
                       – Internationale Ebene – Deutscher Sprachraum

       Dikasterien : Bildung
                       – Koordinationsstelle für die modulare Bildung „Kirchliche Berufe“ BEKOM/ForModula
                         /Nationale Konferenz für berufsbezogene Bildungsangebote der römisch-kath. Kirche
                       – Katechese und Religionsunterricht
                       – Katholische Schulen
                       – Erwachsenenbildung