@ konzern-initiative.ch

Justitia et Pax | Mediencommuniqué | 22.10.2020

Justitia et Pax empfiehlt ein JA bei der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative

Die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax hat sich intensiv mit der Vorlage zur Konzernverantwortungsinitiative befasst und empfiehlt aus sozial-ethischer Perspektive ein JA bei der Abstimmung am 29. November 2020.

Die Kommission verweist darauf, dass Menschenrechte nicht verhandelbar sind und Umweltschutz eine Pflicht ist. Die Konzernverantwortungsinitiative ist ein wichtiges Element für einen verbindlichen Menschenrechts- und Umweltschutz und damit auch ein Beitrag für eine gerechtere Welt.

 

22. Oktober 2020

 

Kontakt:

Wolfgang Bürgstein

Wolfgang.buergstein@juspax.ch