SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 08.09.2017

Botschaft der Schweizer Bischofskonferenz an alle pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Priester, Diakone und Laien


SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 31.07.2017

Niklaus von Flüe 2017



SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 21.05.2017

Vernissage des Schweizer Pavillons an der Reformations-Weltausstellung in Wittenberg


Alle Dokumente

SBK-CES-CVS Schweizer Bischofskonferenz | 04.04.2012

"Orientalische Christen – Zukunft in ihrer Heimat"

Wort der Schweizer Bischöfe zum Karwochenopfer 2012 für die Christen im Heiligen Land

Liebe Brüder und Schwestern in Christus

Das Karwochenopfer, zu dem der Schweizerische Heiligland-Verein und die Franziskaner-kustodie seit vielen Jahren einladen, gibt uns die Gelegenheit, den Brüdern und Schwestern in den Ursprungsländern des Christentums zu helfen. So rufen wir auch in dieser Karwoche die Katholikinnen und Katholiken in der Schweiz zur Solidarität mit dem Heiligen Land auf.

Das Jahr 2011 war geprägt durch Aufbruchbewegungen in Nordafrika und im Nahen Osten. Wir hoffen zutiefst, dass diese Völker zu einem friedlichen und solidarischen Zusammenleben zwischen den Angehörigen unterschiedlicher Ethnien, Kulturen und Religionen und damit zum Frieden finden. Sicherheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Religionsfreiheit sind Grundvoraussetzungen, damit die schwierige Situation der Christen in der Region nachhaltig verbessert und die Abwanderung gestoppt werden kann.

Die Vertreter der orientalischen Kirchen vermitteln die Lebenssituation und die Probleme der Menschen im Nahen Osten aus eigener Erfahrung. Wir nehmen sie wahr und zeigen ihnen unsere tiefe Verbundenheit!

Wir sind solidarisch mit den orientalischen Christinnen und Christen. Sie leisten mit ihrer Arbeit im Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesen einen sehr geschätzten und unverzichtbaren Beitrag in der Gesellschaft. Deshalb unterstützen wir mit Spenden und unserem Gebet einheimische Kirchen und ihre Institutionen in ihren pastoralen, sozialen und katechetischen Tätigkeiten.

In den letzten Jahren haben die Pilger- und Begegnungsreisen in die Länder des Nahen Ostens erfreulich zugenommen. Wir ermutigen Sie, mit Ihren Pfarreiangehörigen und Gruppen weiterhin Reisen an die heiligen Stätten zu unternehmen. Diese Reisen sind ein wichtiges Zeichen der Verbundenheit mit den orientalischen Christinnen und Christen. Die Begegnungen mit den Menschen vor Ort sind wertvoll und gegenseitig bereichernd.

Im Namen der Christinnen und Christen im Heiligen Land danken wir allen Spenderinnen und Spendern von ganzem Herzen für die Unterstützung des Karwochenopfers. Möge Gottes Versöhnungssegen auf diese geprüfte Region herabkommen.

 

Freiburg, im April 2012                                                                        Die Schweizer Bischöfe