Erklärung der Schweizer Bischofskonferenz zur «Ehe für alle» (1)

Grundsatzposition An erster Stelle möchte die SBK hier betonen, dass ihr die Notwendigkeit einer Bekämpfung von Diskriminierung jeglicher Art besonders am Herzen liegt. Wie die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates erachtet es die SBK als wichtig, im Bereich des Bürgerrechts und der Hinterlassenenrenten für alle Personen Gleichstellung herbeizuführen. Die Argumente […]

Weiterlesen

Coronavirus (COVID-19) - Stagnation der Ansteckungszahlen auf sehr hohem Niveau und Gefahr eines raschen Wiederanstiegs durch die neuen, viel ansteckenderen Virusvarianten

Die Ansteckungszahlen stagnieren auf sehr hohem Niveau und mit den neuen, viel ansteckenderen Virusvarianten droht ein rascher Wiederanstieg. Der Bundesrat hat angesichts der angespannten epidemiologischen Lage an seiner Sitzung vom 13.1.2021 weitere Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen.

Weiterlesen

Zweiter Fastensonntag 2021 - 10 Jahre «Tag des Judentums»

Seit 2011 wird in der röm.-kath. Kirche der Schweiz der «Tag des Judentums» am zweiten Fastensonntag begangen. Das Judentum ist nämlich «nicht etwas ‘Äusserliches’, sondern gehört in gewisser Weise zum ‘Innern’» des Christentums, betonte Papst Johannes Paul II. bei seinem Besuch in der Synagoge von Rom 1986. Schon die Konzilserklärung […]

Weiterlesen

Würdigung des Motu proprio «Spiritus Domini»

Spiritus Domini – ein folgerichtiger Schritt Den Entscheid von Papst Franziskus, die Dienste von Lektorat und Akolythat in Zukunft auch für Frauen zu öffnen, begrüsse ich sehr und freue mich darüber. Um die Bedeutung seines Motu proprio „Spiritus Domini“ zu würdigen, muss ich hier etwas ausholen. Mit seinem Schreiben „Ministeria […]

Weiterlesen

Nachruf auf den verstorbenen Kardinal Henri Schwery

Die Schweizer Bischofskonferenz hat betroffen den Hinschied von Kardinal Henri Schwery vernommen. Er verstarb am Tag nach dem Dreikönigstag, am 7. Januar, im Heim Le Carillon in St-Léonard VS. Henri Schwery ist am 14. Juni 1932 in St-Léonard geboren, wurde am 7. Juli 1957 zum Priester geweiht, am 22. Juli […]

Weiterlesen

Botschaft des Heiligen Vaters Papst Franziskus zur Feier des Weltfriedenstages - 1. Januar 2021

Die Kultur der Achtsamkeit als Weg zum Frieden 1. An der Schwelle zum neuen Jahr möchte ich den Staatsoberhäuptern und Regierungschefs, den Verantwortlichen der internationalen Organisationen, den geistlichen Führern und den Gläubigen der verschiedenen Religionen sowie allen Männern und Frauen guten Willens meine ehrerbietigen Grüße übermitteln. Ihnen allen entbiete ich […]

Weiterlesen

Weihnachten feiern: ein Heft für die Familien

Alles ist anders – fast alles. An Weihnachten wird Gott in Jesus Mensch. Mit seiner Nähe dürfen wir immer rechnen – egal was die kommenden Tage noch an weiteren coronabedingten Einschränkungen bringen werden. Vielleicht bietet sich uns so die unerwartete Möglichkeit, uns ganz einfach und persönlich mit der hoffnungsvollen Botschaft […]

Weiterlesen

Für ein vermehrtes Miteinander auf dem Weg zu einer interkulturellen Pastoral

Die 110 anderssprachigen Missionen und Seelsorgestellen der katholischen Kirche der Schweiz leisten einen erheblichen Beitrag zur kirchlichen und gesellschaftlichen Integration der Migrantinnen und Migranten sowie Menschen unterwegs. Mit dem Gesamtkonzept Migrationspastoral soll künftig das Verständnis der Kirche als Gemeinschaft in Vielfalt erweitert werden. Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) und die Römisch-Katholische […]

Weiterlesen

Gottesdienste

Sie können folgende Gottesdienste der Mitglieder der Schweizer Bischofskonferenz online mitverfolgen: Bistum Basel: https://www.bistum-basel.ch/de/Agenda-1.html Bistum St. Gallen: https://www.bistumsg-live.ch/ Bistum Lausanne-Genf-Freiburg: https://www.diocese-lgf.ch/accueil.html Bistum Lugano: https://www.diocesilugano.ch/torna-la-santa-messa-in-diretta-televisiva/ Territorialabtei Einsiedeln: https://www.kloster-einsiedeln.ch/live/ Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.

Weiterlesen

«… und Gott sprach …»

Hirtenwort zur Würde des Wortes Gottes 6. Dezember 2019 Liebe Schwestern und Brüder im Glauben Papst Franziskus hat mit dem Apostolischen Schreiben «Aperuit Illis» vom 30. September 2019 allen Gläubigen die Wichtigkeit der Beziehung zum lebendigen Wort Gottes in Erinnerung gerufen. Das Ewige Wort, das von Anfang an beim Vater […]

Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung von SBK und RKZ betreffend Abstimmungsdebatte zur Konzernverantwortungsinitiative

Die öffentlichen Auseinandersetzungen um die Konzernverantwortungsinitiative wurden insbesondere in den letzten Wochen vor der Abstimmung am 29. November 2020 sehr hitzig und in teils scharfer Tonalität geführt. Das hat auf allen Seiten Verletzungen hinterlassen. Da verschiedenenorts auch kirchliche Akteure stark involviert waren und es diesbezüglich zu heftigen Reaktionen kam, sind […]

Weiterlesen

Triage von intensivmedizinischen Behandlungen bei Ressourcenknappheit

Stellungnahme der Kommission für Bioethik der Schweizer Bischofskonferenz (KBSBK) zum Dokument der SAMW Die Covid-Pandemie stellt uns alle vor dauerhafte und enorme Herausforderungen. Angesichts dieser ausserordentlichen Lage erarbeitete die Schweizerische Akademie der medizinischen Wissenschaften (SAMW) im Frühjahr 2020 medizinisch-ethische Richtlinien für den Fall einer Ressourcenknappheit in der intensivmedizinischen Betreuung. Diese […]

Weiterlesen

Bistum Basel: Zehn Advents- und Weihnachtsgottesdienste via Internet

In dieser von Einschränkungen geprägten Advents- und Weihnachtszeit wollen wir dem Wunsch nach Verbundenheit Raum geben. Gemeinsam mit dem Internationalen Scalabrini-Säkularinsititut lancieren Bischof Felix Gmür und Weihbischof Denis Theurillat zehn Advents- und Weihnachtsgottesdienste, die «live» oder als «replay» mitgefeiert werden können. Der erste Gottesdienst findet am 29. November statt. Die […]

Weiterlesen

Ökumenische Aktion: «Trotzdem Weihnachten, Trotzdem Licht»

Unter dem doppelten Titel «Trotzdem Weihnachten, Trotzdem Licht – Weihnachten findet statt» lancieren Bischof Felix Gmür, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz SBK, Pfarrerin Rita Famos, gewählte Präsidentin der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS und Harald Rein, Bischof der Christkatholischen Kirche CKK eine nationale Aktion zur Advents- und Weihnachtszeit 2020. Wir können dieses […]

Weiterlesen

Verschiebung Preisverleihung kath. Medienpreis 2020

Der diesjährige Medienpreis geht an Gabrielle Desarzens für ihren Radiobericht «Cul-de-sac bosnien». Christine Lather und Felix Huber werden für die Inszenierung «Ich habe den Himmel gegessen» mit einer speziellen Erwähnung ausgezeichnet (s.  Medienmitteilung vom 21. September 2020). Die für den 16. November 2020 in Bern vorgesehene Verleihung des katholischen Medienpreises […]

Weiterlesen

Justitia et Pax empfiehlt ein JA bei der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative

  Die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax hat sich intensiv mit der Vorlage zur Konzernverantwortungsinitiative befasst und empfiehlt aus sozial-ethischer Perspektive ein JA bei der Abstimmung am 29. November 2020. Die Kommission verweist darauf, dass Menschenrechte nicht verhandelbar sind und Umweltschutz eine Pflicht ist. Die Konzernverantwortungsinitiative ist ein wichtiges Element […]

Weiterlesen

Die Schweizer Bischofskonferenz teilt die Sorgen der Initianten der KVI

Gemeinsam mit der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz hat die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) eine Stellungnahme «Wirtschaft braucht Menschenrechte» zur Konzernverantwortungsinitiative (KVI) vorbereitet. Darin bringen sie einige grundlegende theologisch-ethische Überlegungen zur Sprache. Die Stellungnahme soll als Orientierungshilfe für die bevorstehende Abstimmung vom 29. November 2020 dienen. Die Mitglieder der SBK teilen die Sorgen […]

Weiterlesen

Coronabedingtes «Nahweh»: Migrationspastoral in Zeiten des Coronavirus

Anlässlich des Tags der Migrantinnen und Migranten am 27. September 2020 hat migratio, Dienststelle der Schweizer Bischofskonferenz für Migrantinnen, Migranten und Menschen unterwegs, eine kleine Umfrage zur «Migrationspastoral in Zeiten von Covid-19» bei den anderssprachigen Gemeinschaften, die sie auf nationaler Ebene begleitet, durchgeführt. Der folgende Text fasst die wichtigsten Umfrageergebnisse […]

Weiterlesen

Gabrielle Desarzens gewinnt den katholischen Medienpreis 2020 der Schweizer Bischofskonferenz

Die Journalistin Gabrielle Desarzens gewinnt mit ihrem Radiobericht  «Cul-de-sac bosnien» auf RTS den diesjährigen Medienpreis der Schweizer Bischofskonferenz. Der katholische Medienpreis ist mit 4000 Franken dotiert. In «Cul-de-sac bosnien» schildert Desarzens mit Einfühlungsvermögen, grossem Respekt und vorurteilslos die Situation der Migrantinnen und Migranten, welche in Bosnien an der Schengen-Grenze zu […]

Weiterlesen

Wir stehen am Anfang des Weges

Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK), eine Delegation des Frauenrates der SBK und eine Delegation des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes (SKF) trafen sich am 15. September 2020 anlässlich der 329. ordentlichen Vollversammlung der SBK in Delémont/JU. Die Begegnung fand im Rahmen des Prozesses «Gemeinsam auf dem Weg zur Erneuerung der Kirche» statt. Von […]

Weiterlesen

Brückenbauer und Glaubensvorbilder: Die Evangelisch/Römisch-katholische Gesprächskommission ERGK legt mit «Heilig» eine spannende Publikation über Heilige vor

Die ERGK begibt sich mit einem Büchlein zum Thema «Heilig» auf ein ökumenisch spannendes und neues Terrain. Sie will damit auf die Brückenfunktion der Heiligen aufmerksam machen. Die Publikationenthält sechs sehr unterschiedliche Lebensbilder. Sie zeigen, wie wichtig authentische Vorbilder für den Glauben und die Kirche sind. Die Fotoporträts im zweiten […]

Weiterlesen

Justitia et Pax gegen die Ausweitung des Exports von Rüstungsgütern

Korrekturinitiative – Vernehmlassung indirekter Gegenvorschlag Stellungnahme von Justitia et Pax zur Änderung des Kriegsmaterialgesetzes als indirekter Gegenvorschlag zur Eidgenössischen Volksinitiative «Gegen Waffenexporte in Bürgerkriegsländer (Korrektur-Initiative)». Aus sozialethischer Perspektive kann die erste Variante des indirekten Gegenvorschlags nicht gutgeheissen werden. Sie schreibt den Status quo fest und würde Rüstungsexporte in Länder zulassen, […]

Weiterlesen

Medienmitteilung zur Tagung «Advance Care Planning» vom 16.6.2020

Die vorausschauende Planung der gesundheitlichen Versorgung, „Advance Care Planning“ (ACP), stellt eine strategische Herausforderung für die Kirchen dar.  Dieser Herausforderung stellte sich eine Online-Tagung der Fachstelle Palliative Care der Schweizer Bischofskonferenz am 16. Juni 2020. Prof. Dr. Markus Zimmermann vom Departement Moraltheologie und Ethik der Universität Fribourg zeigte Fragen und […]

Weiterlesen

Zulassung öffentlicher Gottesdienste

Liebe Medienschaffende

Gerne orientieren wir Sie darüber, dass Bischof Felix Gmür, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, dem Bundesrat einen Brief zugestellt hat, worin er die Zulassung von öffentlichen Gottesdiensten ab dem 21. Mai 2020 ersucht.

Weiterlesen

Seenotrettung: Bündnis United4Rescue Gemeinsam Retten e.V.

Die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) verfolgt mit grosser Sorge die Entwicklung der Seenotrettung im Mittelmeer und unterstützt die Hilfsorganisationen, welche hier bereits tätig sind. «Der Herr solle uns doch sensibel machen für die vielen Schiffbrüchigen vor unseren Küsten, damit wir lernen, sie liebevoll aufzunehmen“, sagte Papst Franziskus an der Generalaudienz vom 8. Januar 2020.

Weiterlesen

Hilfe in Not ist kein Verbrechen!

Es gehört zum Grundauftrag der Kirchen, Menschen in Not zu helfen.

Diese Hilfe geht weiter als Schutz und Hilfe von Rechts wegen. In der jüngeren Vergangenheit wurden jedoch Menschen verurteilt, weil sie Menschen in Not – unabhängig von ihrem rechtlichen Aufenthaltsstatus – Schutz und Unterstützung gewährt haben. Das Präsidium der Schweizer Bischofskonferenz verfolgt mit Sorge die zunehmende strafrechtliche Verfolgung von Menschen, die anderen Menschen in Not helfen, und unterstützt die Parlamentarische Initiative 18.461 «Solidarität nicht mehr kriminalisieren», die in Kürze in den eidgenössischen Räten behandelt wird.

Weiterlesen

Anavon

Herzliche Einladung zur Tagung „ANAVON – die katholische Kirche im Dialog mit der Jugend“ am 29. September 2018 in Bern. Es ist ein Inspirationstag mit einem reichhaltigen Programm und Begegnungen zum Thema „Jugend und Kommunikation über Glaube und Kirche“.

Weiterlesen

Solidaritätsaktion zum Sonntag der Völker

Die Migranten und Flüchtlinge aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren Sonntag der Völker – 11.November 2018 Unter dem Motto «Flüchtlingskinder – verletzlich und ohne Stimme» wurde der Sonntag der Völker am 12. November 2017 gefeiert. Wiederum durfte migratio (Dienststelle der Schweizer Bischofskonferenz für Migration) von der grosszügigen Unterstützung der Gläubigen profitieren […]

Weiterlesen

Genugtuung für Opfer von verjährten sexuellen Übergriffen im kirchlichen Umfeld

Die SBK lud zu einer Aussprache nach Zürich. Es nahmen teil: die Bischöfe Charles Morerod und Felix Gmür (Präsident und Vizepräsident der SBK), Sylvie Perrinjaquet und Pascal Corminboeuf (Präsidentin und Vizepräsident der CECAR), Liliane Gross (Präsidentin der von der SBK eingesetzten Genugtuungskommission) und Giorgio Prestele (Präsident des Fachgremiums Sexuelle Übergriffe im kirchlichen Umfeld).

Weiterlesen

Gemeinsam die Mitte des Glaubens suchen

Die Studientage zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung in Fribourg finden zum fünften Mal statt.

Namhafte Personen aus Akademie und Kirche wie Alister McGrath (Oxford University), Abt Urban Federer und Kirchenbundspräsident Gottfried Locher werden an den Studientagen unter dem Thema In Christus – Gemeinsam zur Mitte als Hauptreferenten auftreten. SBK und SEK haben gemeinsam das Patronat der Studientage übernommen. Rund 450 Personen haben sich bereits im Vorfeld dafür angemeldet.

Weiterlesen

Studientage «In Christus – Gemeinsam zur Mitte»

Vom 20. bis 22. Juni 2018 finden an der Universität Fribourg die fünften Studientage zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung zum Thema In Christus – Gemeinsam zur Mitte statt. Das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft will mit leitenden Persönlichkeiten aus Akademie und Kirche der Frage nachgehen, wie die Existenz in Christus zu einer vertieften Gemeinschaft unter den Kirchen und Denominationen beitragen kann.

Weiterlesen

Einführung der neuen französischen Übersetzung des „Vaterunsers“

Die christlichen Kirchen der Westschweiz – katholische, reformierte und evangelische – werden zu Ostern eine modifizierte Übersetzung des Vaterunser-Gebets einführen.

Diese neue Übersetzung, die bereits in Frankreich und anderen französischsprachigen Ländern eingeführt worden ist, ist im Rahmen einer umfangreichen Konsultation zwischen den verschiedenen Kirchen der Romandie in einer ökumenischen Übereinkunft beraten worden.

Weiterlesen

Nein zur Abschaffung eines gebührenfinanzierten Service Public

Die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax empfiehlt ein Nein bei der Abstimmung über die „No Billag-Initiative“. Die Folgen bei der Annahme der Initiative wären für unsere Demokratie und für die Minderheiten in unserem Land gravierend: Information und Meinungsbildung würden immer mehr zu einer Frage finanzkräftiger Investoren, eine ausgewogene Berichterstattung müsste zusehends politischen und wirtschaftlichen Interessen weichen, und die Vielfalt und Qualität der sprachregionalen Angebote wären in Frage gestellt.

Weiterlesen

Kein Sonntagsverkauf am Heiligabend

Was die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) schon mehrmals bekräftigt hat, nämlich dass der Sonntag für Ruhe, Erholung, Gottesdienst, Familie und Beziehungspflege steht, gilt erst recht, wenn der Sonntag auf Heiligabend fällt. Deshalb unterstützt sie den Aufruf, am 24. Dezember auf den Sonntagsverkauf zu verzichten.

Weiterlesen

Flüchtlinge brauchen mehr Schutz - Resettlement notwendig!

Vor dem Hintergrund unhaltbarer humanitärer Zustände im zentralen Mittelmeerraum sprach sich Bundesrätin Simonetta Sommaruga für einen besseren Schutz von Flüchtlingen aus. Sie unterstrich dabei, dass der Schutz von Menschenleben und die Wahrung der Menschenrechte von Migrantinnen und Migranten höchste Priorität für die Schweiz hätten.

Weiterlesen

Reform Altersvorsorge: Es besteht Handlungsbedarf!

Dass wir heute länger leben ist erfreulich. Allerdings stellt uns diese Entwicklung bei der Finanzierung der Altersvorsorge vor Herausforderungen: Soll das bestehende Niveau der Absicherung in Zukunft beibehalten werden, brauchen wir eine breitere Finanzierungsbasis. Auch wenn die vorliegende Reform der Altersvorsorge nur für einen befristeten Zeitraum einen Lösungsansatz bietet und nicht in jeder Hinsicht wünschenswert und nachhaltig ist, so stimmt die Richtung. Justitia et Pax plädiert deshalb für ein JA bei der vorliegenden Reform und der Erhöhung der Mehrwertsteuer zugunsten der AHV.

Weiterlesen

Schweizer Pavillon «Prophezey» an der Weltausstellung Reformation eröffnet

Unter der Schirmherrschaft der Schweizerischen Botschafterin in Deutschland, Christine Schraner Burgener eröffneten am 20. Mai 2017 Gottfried Locher, Ratspräsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK und Charles Morerod, Präsident der Schweizer Bischofskonferenz SBK den Pavillon «Prophezey – die Schweizer Reformation» an der Weltausstellung «Tore der Freiheit» in der Lutherstadt Wittenberg.

Weiterlesen

Amtsverlängerung von Bischof Vitus Huonder

Der Präsident der Schweizer Bischofskonferenz, Bischof Charles Morerod, reagiert wie folgt auf die Entscheidung von Papst Franziskus, das Rücktrittsgesuch von Bischof Vitus Huonder nicht jetzt, sondern mit Wirkung an Ostern 2019 anzunehmen: „Wir haben die Entscheidung erfahren und natürlich respektieren wir sie.“ Freiburg, 4. Mai 2017 Mitteilung Bistum Chur

Weiterlesen

Vereidigung der Päpstlichen Schweizergarde

In Erinnerung an die 147 Soldaten, welche bei der Plünderung Roms (Sacco di Roma, 6. Mai 1527) heldenhaft für die Verteidigung des Papstes gefallen sind, findet im Innenhof des Apostolischen Palastes, am Nachmittag des 6. Mai, die Vereidigung der Päpstlichen Schweizergarde statt. Erstmals werden die 40 Rekruten, die das neue Ausbildungsmodell mit einem Monat Zusatzausbildung im Ausbildungszentrum der Tessiner Kantonspolizei (Waffenplatz in Isone TI) durchlaufen haben, den Eid leisten.

Weiterlesen

Ein Jahr nach der Begegnung von Papst Franziskus und Patriarch Kyrill in Havanna

Die Schweizer Bischofskonferenz lädt am Sonntag, 12. Februar ein zu einem besonderen ökumenischen Anlass von internationaler Reichweite. Kardinal Kurt Koch, Präsident des Päpstlichen Rats für die Förderung der Einheit der Christen, und Metropolit Hilarion, Präsident des Departements für kirchliche Aussenbeziehungen des Moskauer Patriarchats, sprechen an einer öffentlichen Veranstaltung in der Aula Magna der Universität Freiburg über die fortgesetzte Annäherung der beiden Kirchen in Dialog und Zusammenarbeit.

Weiterlesen

Expertengruppe der Schweizer Bischofskonferenz für den interreligiösen Dialog zu Besuch in Benin

Eine Expertengruppe der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) begibt sich unter der Leitung von Bischof Alain de Raemy vom 3. bis 11.Februar in das westafrikanische Land Benin. Es handelt sich um eine Reise im Zusammenhang mit dem interreligiösen Dialog in dem westafrikanischen Land. Benin zeichnet sich aus durch ein friedliches Zusammenleben der Religionsgemeinschaften der Christen, Muslime und endogenen Religionen. Die siebenköpfige Delegation folgt einer Einladung der Genfer Stiftung „Espace Afrique“, die der Beniner Unternehmer Samuel Dossou-Aworet zur Förderung der Entwicklung Afrikas und seiner Werte gründete.

Weiterlesen

Wertschätzung und Anerkennung – Justitia et Pax plädiert für ein Ja zur erleichterten Einbürgerung von jungen Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation

Diese jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger sind heute mit der Schweiz enger und mehr verbunden als mit dem Herkunftsland ihrer Grosseltern. Die Schweiz ist ihre Heimat, nur haben sie keinen roten Pass. Aus sozialethischer Perspektive muss es darum gehen, diesen jungen Menschen gleiche Perspektiven zu bieten wie ihren Kolleginnen und Kollegen mit dem Schweizer Pass. Wir brauchen die Fähigkeiten, Talente und das Engagement dieser Menschen. Auch in den Kirchen sind viele Ausländerinnen und Ausländer integriert und engagiert. Das kirchliche Leben wäre ohne sie nicht denkbar.

Weiterlesen

Kardinal Gilberto Agustoni gestorben

Der emeritierte Präfekt der Apostolischen Signatur, Kardinal Gilberto Agustoni, ist am 13. Januar 2017 im Alter von 94 Jahren in Rom verstorben. Der Bestattungsgottesdienst wird am Dienstag, 17. Januar um 10.00 Uhr in der Sankt-Peters-Basilika zelebriert.

Weiterlesen

Menschenrechtstag: Die Schweizer Kirchen erinnern an die Unverfügbarkeit der Menschenwürde

Achtung und Schutz der Menschenwürde sind in vielen Bereichen eine bleibende Aufgabe: in Migration, Globalisierung und Welthandel, Klimawandel und Umweltschutz oder in schwierigen Situationen am Beginn und Ende des Lebens. Die Würde jedes Menschen ist dabei keine Frage von Selbstbestimmung, sondern geht dieser stets voraus. Weil kein Mensch seine Würde selbst garantieren kann, gilt Würdeschutz immer der und dem Anderen. Würdeschutz betrifft alle, überall auf der Welt. Diese Überzeugung betonen die römisch-katholische, die christkatholische und die reformierten Kirchen der Schweiz zum internationalen Menschenrechtstag am 10. Dezember.

Weiterlesen

Gebets- und Bussfeier für die Opfer sexueller Übergriffe im kirchlichen Umfeld

Auf Einladung der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) hat am Montag in der Basilika von Valeria in Sitten eine Gebets- und Bussfeier für die Opfer sexueller Übergriffe im kirchlichen Umfeld stattgefunden. Die Bischöfe, Vertreterinnen und Vertreter der Höheren Ordensoberen und der staatskirchenrechtlichen Körperschaften sowie eine Delegation der Opfer beteten gemeinsam an dem Wallfahrtsort, zu dem seit Jahrhunderten die Menschen hinaufsteigen, um dem Herrn vorzubringen, was sie auf dem Herzen haben.

Weiterlesen

Christliche Migrationsgemeinden erobern die Schweiz

SPI – Medienmitteilung vom 14 . November 2016

Das SPI hat 370 christliche Migrationsgemeinden in der Schweiz untersucht.
Mehr als 100 dieser Gemeinden wurden seit der Jahrtausendwende gegründet – ein Gründungsboom.
Christliche Migrationsgemeinden unterstützen ihre Mitglieder in vielen Fragen des Lebens und tragen damit zur Integration in der Schweiz bei.
Die Evangelisierung der Schweiz gehört zum Programm zahlreicher Migrationsgemeinden und prägt ihr Selbstverständnis.

Weiterlesen

„Migration und die kulturellen Identitäten in Europa“

Zum zweiten Mal haben die Präsidenten der Schweizer, Französischen und Deutschen Bischofskonferenz ein Symposium zu einer aktuellen kirchlichen und gesellschaftlichen Debatte durchgeführt. In Berlin kamen dazu heute auf Einladung von Kardinal Reinhard Marx (Deutschland), Erzbischof Georges Pontier (Frankreich) und Bischof Charles Morerod OP (Schweiz) rund 50 Vertreter aus Kirche und Wissenschaft zusammen, darunter elf Bischöfe, um sich dem Thema „Migration und die kulturellen und religiösen Identitäten in Europa. Herausforderungen für die Kirche“ zu widmen. Im vergangenen Jahr fand das Symposium zur Vorbereitung der Weltbischofssynode über Ehe und Familie in Rom statt.

Weiterlesen

Justitia et Pax und oeku sagen Ja zur Initiative Grüne Wirtschaft

Die Nationalkommission Justitia et Pax der Schweizer Bischofskonferenz und der ökumenische Verein oeku Kirche und Umwelt unterstützen die Initiative Grüne Wirtschaft. Aus ihrer Sicht ist die Zielsetzung einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Wirtschaft ethisch und ökologisch geboten. Die Initiative zeigt einen gangbaren Weg auf, wie wir einen notwendigen Schritt zur Senkung unserer Umweltbelastung gehen können. Die Bewahrung der Schöpfung ist eine Grundaufgabe aller Christinnen und Christen.

Weiterlesen

Ökumenisches Gipfeltreffen – Unterwegs zu mehr Gemeinsamkeit

Am 6. und 7. September 2016 hat im Kloster Fischingen (TG) ein Treffen zwischen der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) und dem Rat des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) stattgefunden. Im Mittelpunkt stand die Frage, welche Bedeutung eine internationale Studie für die Ökumene in der Schweiz hat. Darüber hinaus wurden zwei für die Reformationsfeiern 2017 in Vorbereitung befindliche ökumenische Projekte besprochen.

Weiterlesen

SBK-Generalsekretariat: Leiterin für den neuen Bereich "Marketing und Kommunikation"

Das Generalsekretariat der Schweizer Bischofskonferenz durchläuft derzeit einen Organisationsentwicklungsprozess. Um den sich wandelnden Herausforderungen gerecht zu werden, werden Zielsetzungen, Betriebsabläufe und Strukturen des Generalsekretariats und der angeschlossenen Gremien überprüft und neu festgelegt. Im Rahmen dieses Prozesses ist der Bereich „Marketing und Kommunikation“ neu eingerichtet worden. Erste Leiterin dieses anspruchsvollen Bereichs wird ab 1. August 2016 Frau Encarnación Berger-Lobato.

Weiterlesen

Schweizer Jugendlich am Weltjugendtag in Krakau (24. Juli bis 1. August)

Zwischen 1’500 und 2’000 Schweizer Jugendliche reisen im Juli 2016 zum Weltjugendtag nach Krakau in Polen, in die Stadt Johannes Paul II. Die Delegationen aus der deutschen, französischen und italienischen Schweiz werden von den Jugendbeauftragten ihrer Regionen begleitet, nämlich vom Churer Weihbischof Marian Eleganti, vom Freiburger Weihbischof Alain de Raemy und vom Bischof von Lugano, Valerio Lazzeri.

Weiterlesen

Studie Suizidhilfe im Alter

In der Schweiz sind inzwischen weit über 100‘000 Menschen Mitglied einer Sterbeorganisation. Die Forderung steht im Raum, dass auch alte, aber nicht sterbenskranke Menschen einfacher organisiert sterben können sollen. Bischof Felix Gmür äusserte sich an der heutigen Medienkonferenz in Bern mit deutlichen Worten gegen den organisierten Tod.

Weiterlesen

Justitia et Pax begrüsst die Annahme der Änderungen im Asylgesetz

Referendum gegen die Änderungen im Asylgesetz
Die Kommission Justitia et Pax der Schweizer Bischofskonferenz hat sich für ein „Ja, aber“ bei den Änderungen des Asylrechts ausgesprochen. Aus Sicht der Kommission überwiegen bei den vorgeschlagenen Änderungen die Vorteile. Die angestrebten kürzeren Verfahren zur Behandlung der Asylgesuche müssen aus ethischer Sicht von einer garantierten unentgeltlichen Rechtsberatung begleitet sein. In diesem Sinn begrüsst Justitia et Pax die durch das Volk angenommen Änderungen im Asylgesetz.

Weiterlesen

Referendum gegen die Änderungen im Asylgesetz, 5. Juni 2016

Die Notwendigkeit einer Neustrukturierung des Asylbereichs ist politisch unbestritten. Für die Schweizerische Nationalkommission Justitia et Pax überwiegen bei der vom Parlament verabschiedeten Änderung des Asylgesetzes die Vorteile. Die angestrebten kürzeren Verfahren zur Behandlung der Asylgesuche müssen aus ethischer Sicht von einer garantierten unentgeltlichen Rechtsberatung begleitet sein. Die kürzeren Beschwerdefristen sind für Asylsuchende, die mit unserem Rechtssystem nicht vertraut sind, eine zusätzliche Verschärfung in der Beurteilung ihres Asylanspruchs. Einen Asylantrag zu stellen, stellt ein Grundrecht dar und muss dementsprechend die Möglichkeit eines Widerspruchs auf ordentlichem rechtsstaatlichen Weg ermöglichen.

Weiterlesen

Begegnung mit dem türkischen Religionsminister in Ankara

Die Arbeitsgruppe „Islam“ der Schweizer Bischofskonferenz ist am Samstag von einer Reise in die Türkei zurückgekehrt. Die siebenköpfige Delegation unter der Leitung von Bischof Alain de Raemy, Weihbischof von Lausanne, Genf und Freiburg, traf auf ihrer einwöchigen Reise mit Repräsentanten der Muslime, Christen und Juden in Ankara und Istanbul zusammen, um sich ein Bild von den laufenden Veränderungen in der türkischen Gesellschaft und den damit verbundenen Folgen für die Christen zu machen.

Weiterlesen

Schweizer Delegation der katholischen Kirche reist in die Türkei

Die Arbeitsgruppe „Islam“ der Schweizer Bischofskonferenz macht vom 7. bis 14. Mai eine Reise in die Türkei. Zweck der Reise ist ein doppelter: Zum einen geht es darum, auf dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse im Nahen Osten und in der Türkei den Dialog zwischen Muslimen und Christen zu stärken und zum anderen, die Solidarität mit der christlichen Minderheit im Land deutlich zu machen. Die siebenköpfige Delegation der Arbeitsgruppe „Islam“ wird von Bischof Alain de Raemy, Weihbischof im Bistum Lausanne, Genf und Freiburg, geleitet.

Weiterlesen

Kollekte zu Gunsten der Opfer der Kriegswirren in der Ukraine

Papst Franziskus hat beim Regina-Coeli-Gebet am Sonntag, 3. April 2015 eine europaweite Kollekte für die zahlreichen Opfer der Kriegswirren in der Ukraine angeordnet. Die Kollekte wird in den Gottesdiensten von Sonntag, 24. April 2016 oder an einem benachbarten Sonn- oder Feiertag eingezogen. Sie wird in der Schweiz von den einzelnen […]

Weiterlesen

Der Weg des Unterscheidens und Begleitens

Man hat es erwartet und erhofft, jetzt ist es da: das postsynodale apostolische Schreiben. Papst Franziskus publiziert es kaum sechs Monate nach Abschluss der Arbeiten der Bischofssynode über die Familie. Sein Titel: Amoris Laetitia, Freude der Liebe. Er allein gibt schon einen interessanten Schlüssel, der die verschiedenen Zugänge öffnet. Der Papst, der an allen Plenarsitzungen der Synode teilnahm, hörte diese Versammlung sagen: „Mit innerer Freude und tiefem Trost blickt die Kirche auf die Familien, die den Lehren des Evangeliums treu sind. Sie dankt ihnen für ihr Zeugnis und ermutigt sie darin. Dank Ihnen werden die Schönheit der unauflöslichen Ehe und ihre immerwährende Treue glaubwürdig.“ (Relatio Synodi, Nr. 51)

Weiterlesen

Kardinal Georges Marie-Martin Cottier gestorben

Der emeritierte  Theologe des  Päpstlichen Hauses, Kardinal Georges Marie-Martin  Cottier,  ist in der  Nacht des 31. März 2016 im Alter von 94 Jahren in Rom verstorben. Der Bestattungsgottesdienst  wird  am Samstag, 2. April um 8.30 Uhr in der Sankt-Peters-Basilika zelebriert.

Weiterlesen

Schweizer Bischofskonferenz bedauert die Ablehnung der Initiative

Die Schweizer Bischofskonferenz bedauert die Ablehnung der Initiative „Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe“ in der Volksabstimmung von Sonntag. Die Initiative hat jedoch ein Ziel erreicht, nämlich den grossen Wert, den die Menschen in der Schweiz der Familie zuerkennen, deutlich zu machen. Auch viele Gegner der Initiative unterstreichen die zentrale Bedeutung der Familie für Gegenwart  und Zukunft unserer Gesellschaft.

Weiterlesen

Justitia et Pax und migratio begrüssen die Ablehnung der Durchsetzungsinitiative!

Die Kommissionen Justitia et Pax und migratio der Schweizer Bischofskonferenz begrüssen den Ausgang der Abstimmung über die Initiative „Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer“. Denn die Initiative war unnötig, respektlos gegenüber unseren ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und ungerecht. Zu einer gerechten Strafe gehört, dass sie immer auch verhältnismässig ist.

Weiterlesen

Durchsetzungsinitiative – unnötig, respektlos und ungerecht !

Die am 28. Februar 2016 zur Abstimmung kommende Initiative „Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer“ nimmt in Kauf, menschenrechtliche Prinzipien und rechtsstaatliche Verfahren zu verletzen. Sie schürt Misstrauen gegen unsere Gerichte, gegen die Politik und gegen Fremde. Die Menschenwürde gehört wesentlich zum christlichen Menschenbild. Zum Kern des christlichen Menschenbildes gehört auch, dass die Tat, nicht aber der Mensch als Person zu verurteilen ist. Die Menschenrechte gelten auch für straffällig gewordene Ausländerinnen und Ausländer. Die Kommissionen Justitia et Pax und migratio der Schweizer Bischofskonferenz lehnen die Durchsetzungsinitiative als unnötig, respektlos und ungerecht ab.

Weiterlesen

Ihr seid nicht vergessen

„Wir müssen wieder spüren, dass wir einander brauchen, dass wir eine Verantwortung für die anderen und für die Welt haben und dass es sich lohnt, gut und ehrlich zu sein.“ (Laudato si’ 229). Als Bischöfe der „Holy Land Coordination“ wiederholen wir den Appell von Papst Franziskus in seiner jüngsten Enzyklika, der an unsere gegenseitige Abhängigkeit in einer integrierten Welt erinnert. Während unseres Besuchs in diesem Land, das Juden, Christen und Moslems heilig ist, wurde uns die beständige Präsenz der Kirche unter den Schwachen und Verletzlichen sowie den allzu oft Vergessenen erneut deutlich. Wir nehmen die Erzählungen mit, die wir gehört haben. Wir müssen denen, die nicht gehört werden, eine Stimme geben.

Weiterlesen